der bodensee cup

Der Bodensee Cup wurde 2016 ist ein von der Rüegg Sport Performance GmbH organisiertes Eishockeyturnier, das seit 2016 jährlich in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen ausgetragen wird. Der Bodensee Cup hat sich seit seiner ersten Austragung als hochkarätiges, internationales Turnier etabliert und zieht jährlich über 2000 Besucherinnen und Besucher an.

 

Mehr Infos zum Turnier finden Sie auf: 


Der Bodensee Cup über die Jahre

2022 – Nitra und Grenoble bereichern den Bodensee Cup

Am ersten Turniertag gewinnen die Schwenninger Wild Wings gegen den HK Nitra aus der Slowakei und BDL Grenoble aus Frankreich gegen den HC Thurgau. Die beiden siegreichen Teams liefern sich im Finale einen spannenden und hochintensiven Kampf, welchen die Wild Wings schlussendlich im Penaltyschiessen für sich entscheiden können. Im Spiel um Platz 3 setzt sich der heimische HC Thurgau durch. (Foto: Siegerfoto der Wild Wings). 

2021 – Endlich wieder Bodensee Cup!

Nachdem der Bodensee Cup aufgrund der Corona-Pandemie im Vorjahr nicht stattfinden konnte, gibt es am 27. und 28. August 2021 endlich wieder "Spitzeneishockey am Bodensee". Mit den SC Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers treten zwei Teams aus der National League am Bodensee Cup an und begeistern die wiederum zahlreich angereisten Eishockeyfans. (Foto: Siegerfoto der SCRJ-Lakers).

2019 – Die Wilds Wings triumphieren

Nach zwei Finalniederlagen in Serie gewinnen die Schwenninger Wild Wings nach einem 2:1 gegen die Düsseldorfer EG zum ersten Mal den Bodensee Cup. Zudem bereichert der Schweizer Rekordmeister HC Davos das Turnier. Über 2'500 Zuschauerinnen und Zuschauer finden den Weg nach Kreuzlingen und sorgen für ein unvergessliches Eishockeyfest. (Foto: Spieler und Fans sind bereit für das Finale). 

2018 – Der erste Schweizer Turniersieg

Mit dem EHC Kloten kann zum ersten Mal ein Schweizer Team den Bodensee Cup gewinnen. Die Flughafenstädter setzen sich im Finale gegen die Wild Wings aus Schwenningen durch. Auf dem gedeckten Aussenfeld der Bodensee-Arena findet zudem wie im Vorjahr am Samstag ein "Bierfest" und am Sonntag der RSP-Family Day statt. (Foto: Michi Diener und Christian Rüegg überreichen EHC Kloten-Captain Steve Kellenberger den Bodensee-Pokal).

2017 – Besuch aus der KHL & der Beginn einer Liebesgeschichte

Den ersten Platz bei der zweiten Auflage des Bodensee Cups sichert sich das KHL-Team Torpedo Nizhny Novgorod. Zudem nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal die Schwenninger Wild Wings aus der DEL am Turnier teil. Die Fans der Wild Wings kommen zahlreich und sorgen für eine unvergessliche Stimmung an den beiden Turniertagen. (Foto:  Schwenninger Fans unterstützen im Finalspiel gegen Torpedo Nizhny Novgorod ihr Team). 

2016 – Der erste Bodensee Cup 

Der erste Bodensee Cup findet am 19. Und 20. August 2016 statt. Das Teilnehmerfeld setzt sich mit den EC Kassel Huskies, den Ravensburger Towerstars, den SC Rapperswil-Jona Lakers und Hockey Thurgau aus zwei Teams aus der DEL2 und zwei Teams aus der heimischen Swiss League zusammen. Den ersten Turniersieg können die Huskies aus Kassel feiern. Sie setzen sich in einem packenden Finale mit 4:3 gegen Hockey Thurgau durch. (Foto: Christan Rüegg und EC Kassel Captain Manuel Klinge bei der Pokalübergabe).


Hall of Fame der Bodensee-Cup-Teilnehmer